DECT DATA LINK - Technische Daten

 
Mechanische Daten
Gehäuse Aluminium eloxiert (DDL-803 / 823);
ABS (DDL-843);
Einsatztemperaturbereich -10...+50 °C
Anschlussklemmen Phoenix max. 2,5 mm2
Schutzarten DDL-803 / 823: IP 20; DDL-843: IP 65

Elektrische Daten
Versorgung 15...30 V DC; max. Stromaufnahme: 150 mA
digitale Eingänge 8 Leistungsausgänge (MOSFET);
12...24 V DC, 1 A (4 A Summenbelastung) kurzschluss-, überspannungs- und übertemperaturgeschützt mit LED-Anzeige
digitale Ausgänge 8 Leistungsausgänge (MOSFET);
12...24 V DC, 1 A (4 A Summenbelastung) kurzschluss-, überspannungs- und übertemperaturgeschützt mit LED-Anzeige
analoger Eingang 0...10 V (10 bit) überspannungsgeschützt
Analoger Ausgang 0...10 V (10 bit) kurzschluss- und überspannungsgeschützt
serielle Schnittstelle RS 232 RTS / CTS Handshake (Modemsteuersignale: DTR / DSR, DCD, RI)
CAN-Bus Schnittstelle entspricht ISO 11898 und unterstützt Protokoll Open CAN 2.0 B Identifier: 11 bit; Übertragungungsgeschwindigkeit: 50 kBaud
Bereitschaftsverzögerung ca. 3 s
Über­tragungs­ge­schwindig­keit digitale und analoge Daten alle 30 ms, serielle Daten 9600 Baud mit CRC Check
Abfallzeit der Ausgänge bei Funkausfall < 50 ms
Statusanzeigen Supply: Versorgungsspannung OK
Status: Übertragung OK

Funkelektrische Daten
Standardantenne 1850...1990 MHz, Länge 196 mm, mit Winkelstecker SMA
Reichweite ca. 300 m in freier Umgebung, ca. 50 m in Gebäuden
Kanalzahl 120 Duplexkanäle mit dynamischer Kanalzuweisung auf 10 Trägerfrequenzen (FDMA) mit je 12 Zeitmultiplexkanälen
Frequenzbereich 1880...1900 Mhz; Kanalraster: 1728 kHz
Duplexverfahren Zeitduplex (TDD), Rahmenlänge 10 ms
Zugriffsverfahren TDMA (Time Division Multiple Access)
Sendeleistung ca. 250 mW
Übertragungsstandard EU (HW 86010)
DECT (EN 300175)